Apple

Kurzzusammenfassung zur Erfolgsstory von Apple

Timeline

Gegründet am 1. April 1976 von Steve Jobs, Steve Wozniak und Ronald Wayne, das Stratkapital betrug 1’750 US Dollar.

1976 entstand der Apple I (Werbeslogan: Byte into an Apple)

1977 wurde aus Apple eine Gesellschaft. Ronald Wayne ging seinen eigenen Weg.

Danach folgte der Apple II der sich bis 1985 knapp zwei Millionen Mal verkaufte. Steve Jobs verliess auf Grund von zahlreichen Beschwerden und innerbetrieblichen Reiberein das Unternehmen und kehrte 1997 wieder zu Apple zurück.

1998 führte Apple den iMac ein. Eine neue Art von Computer entstand: transparent und farbenfroh.

Vier Rechnertypen entstanden: MacBook und iMac für Heimanwender, MacBook Pro und Mac Pro für Profis.

2005 erweiterte Apple die Produktpalette mit dem Mac mini, welcher sehr günstig zu erwerben war.

2007 gab Apple tiefgreifende Wechsel in der Unternehmenspolitik bekannt. Kurz darauf folgten dann das iPhone und eine Fokussierung des Unternehmens auf die Unterhaltselektronik.

2011 trat Steve Jobs von Apple zurück. Sein Nachfolger wurde Tim Cook.

Steve Jobs

Steve Jobs gründete zusammen mit Steve Wozniak und Ronald Wayne das Unternehmen Apple. Jobs war zusätzlich noch Geschäftsführer und Hauptaktionär der Pixar Animation Studios und grösster Einzelaktionär der Walt Disney Company.
Sein Vermögen wurde im März 2011 vom Wirtschaftsmagazin Forbes Magazine auf 8,3 Milliarden US Dollar geschätzt.
Steve Jobs wurde 1955 als Sohn des syrischen Politikwissenschaftlers Abdulfattah Jandali und der Amerikanerin Joanne Carole Schieble in San Francsico geboren. Die beiden Studenten konnten aber nicht für ihr Baby sorgen und so wurde Steve Jobs kurz nach der Geburt von Paul und Clara Jobs adoptiert. Von seinen biologischen Eltern und seiner leiblichen Schwester erfuhr er erst 30 Jahre später.
1991 heiratet Steve Jobs Laurence Powell. Das Paar hat drei Kinder.
Aus einer früheren Beziehung zu der Journalistin Chrisann Brennan stammt die 1978 geborene Tochter Lisa Brennan – Jobs.
2004 unterzog sich Steve Jobs einer Operation, bei der ein Tumor an seiner Bauchspeicheldrüse entfernt wurde. Er litt an einer seltenen Form des Inselzell-Tumors. Anfangs 2009 wurde Steve Jobs eine Leber transplantiert. Im September 2009 kehrte der Apple Gründer wieder zu seiner Arbeit zurück.
In diesem Jahr trat Steve Jobs ab. Heute vor sechs Tagen starb Steve Jobs an einem Atemstillstand auf Grund seines krebsleiden.

Applemania

Stores
Apple betreibt weltweit 345 Apple Retail Stores. Der grösste befindet sich im Londoner Stadtteil Convent Garden. In New York befindet sich die gläserne Apple Box. Dieser Apple Store hat 24 Stunden am Tag und 365 Tage im Jahr geöffnet.

Produkte
Apple ist in vielen Computerbereichen tätig, unter anderem entwickelt das Unternehmen Softwares, Open Sources, Porzessoren, Hi-Fi Anlagen, Tasturen, Mäuse etc. an.
Hier die wichtigsten Errungenschaften:
Personal Computer: MacBook Air (2008)
Weitere Hardware Produkte: iPad (2010), iPod touch (4. Generation), iPhone 4S (2011)

Kommentar

Interessante Links und Quellen:

http://www.apple.com/ch

http://www.spiegel.de/thema/apple/

Share

Comments are closed.